Kursablauf

Chi-Running ist ein gradueller Prozess – daher ist auch der Kurs in einzelne, aufeinander aufbauende Elemente eingeteilt:

  • Zu Beginn, nach der Vorstellungsrunde und der Einführung ins Chi-Running, wird jeder Teilnehmer beim Laufen gefilmt.
  • Wir beginnen mit der Ausrichtung des Körpers – dem wichtigsten Teil des Kurses.
  • Danach beginnen wir mit dem Chi-Walking – mit langsamen Bewegungen erfahren wir die optimalen Bewegungen des Laufens
  • Danach lernen wir die richtige Neigung des Körpers – damit bewegen wir uns einfach vorwärts
  • Die Armschwingung hilft uns, den Unterkörper mit dem Oberkörper zu unterstützen
  • Jetzt dürfen wir endlich laufen – wir beginnen zu Laufen
  • Wir üben die richtige Kadenz – sprich die Anzahl der Schritte pro Minute
  • Mit der Schrittlänge und den Gängen variieren wir unsere Geschwindigkeit
  • Dazwischen gibt es Entspannungsübungen und viele praktische Tipps zum Laufen

So läuft ein ChiRunning Kurs ab:

Teil 1 – Vormittag

Am Vormittag lernen wir, nach der Vorstellung und der Videoaufnahme, die Ausrichtung, das Chi-Walking und die Neigung. Sehr praxisorientiert und mit vielen Übungen für den Alltag.

Teil 2 – Nachmittag

Der Nachmittag beginnt mit der Videoanalyse – hier erkennen die Teilnehmer meist selber, wo sie ihre Lauftechnik verbessern können. Danach laufen wir das erste Mal – langsam, entspannt. Es geht hier nicht um Geschwindigkeit und Kilometer, sondern darum, das am Vormittag gelernte praktisch umzusetzen.

Danach setzen wir die Kadenz (Anzahl der Schritte pro Minute), die Gänge (Variieren der Geschwindigkeit durch Veränderung der Neigung) und die Schrittlänge praktisch um. Hier laufen wir hauptsächlich im Kreis, was jedem Teilnehmer erlaubt, seine optimale Geschwindigkeit zu laufen. Viele praktische Tipps und Übungen (Bergablaufen, Bergauflaufen, Atmung, usw.) runden den Tag ab.

Am Ende jedes Kurses biete ich allen Teilnehmern noch eine kleine Laufrunde zum Auslockern an.

Teil 3 – ca. 1 Stunde

Zwei bis drei Wochen nach dem erfolgreich abgeschlossenen Kurs biete ich für alle Teilnehmer, die das wünschen, eine gemütliche Laufsession mit einer Stunde an. Ziel dieser Laufeinheit ist es, auftretende Fragen praktisch zu klären, den Laufstil noch einmal zu analysieren, kleine Fehler und Ungenauigkeiten zu erkennen und einfach miteinander zu Laufen. Den Termin dafür machen wir uns gemeinsam im zweiten Teil aus – sollten zwischen den Teilnehmern große Unterschiede im Lauftempo sein, splitte ich diese Einheit auch gerne.